Zeuge sein – in Zeiten der Anspannung und Angst

Im Moment kommen viele Menschen mit großer Angst vor der momentanen Situation (Corona) in meine Ergotherapiepraxis. Ich konnte schon etlichen Trost spenden, indem ich ihnen von unserem liebenden Gott erzählt habe, der uns Schutz und Zuflucht sein will! Jetzt bekommen die Worte eine ganz neue Bedeutung für die Menschen, ebenso meine Gebete! "Das ging jetzt direkt ins Herz" hat gestern eine Mutter gesagt, als ich gegen die Angst gebetet habe und dafür, dass sie Jesus erkennt! Und wo sie vorher unruhig war und schnell weg wollte, da war jetzt ein wenig Entspannung in ihrem Augen zu sehen. Jesus berührt die Menschen, wo sie stehen!

Steffi Vieru, 14.03.2020

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Hinterlassen Sie einen Kommentar





Wir nutzen Cookies!

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Webseite Cookies auf Ihrem Gerät speichert. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die die Webseite verwendet, um die eingebauten Funktionen zu verbessern und Ihren Besuch effizient zu gestalten.

Klicken Sie auf  "Akzeptieren", um sich eine voll funktionsfähige Webseite anzusehen, oder informieren Sie sich zunächst über die Details unserer Cookies, des Impressums sowie der Datenschutzbestimmung.