Skip to content

Reflexionsgruppen

"Bekennt einander die Übertretungen und betet füreinander, damit ihr geheilt werdet! Das Gebet eines Gerechten vermag viel, wenn es ernstlich ist."

(Jakobus 5,16 - die Bibel, Übersetzung nach Schlachter 2000)

Die Bibel fordert uns dazu auf, "einander" die Sünden zu bekennen. Welche Sünden? Sagt die Bibel nicht auch ganz klar, dass wir als Kinder Gottes nicht mehr sündigen müssen? (Siehe dazu: ...)

Doch! Das sagt sie. Aber genau hier liegt das Problem: Um wirklich frei von Sünde zu werden und keine kleinen oder großen "Geheimnisse" aufzubauen, ist eine regelmäßige Reflexion des eigenen Verhaltens und Glaubensleben hilfreich und wichtig. Aus diesem Grund haben wir bei JGLM Deutschland ...

... die Reflexionsgruppen...

... eingeführt. Sie bestehen aus 2-4 (gleichgeschlechtlichen!) Personen, die sich regelmäßig (unsere Empfehlung: wöchentlich) treffen (persönlich, Telefon, Skype etc.) und einander vorgegebene 10 Fragen* stellen. Die Fragen können als Datei (pdf) oder Bild (jpg) hier heruntergeladen werden.

Gruppenregeln:

  • [10 FRAGEN] Es werden nacheinander die 10 Fragen gestellt und kurz, aber ehrlich beantwortet
  • [KEINE KOMMENTARE] Die Antworten werden NICHT kommentiert! Es werden keine Lösungen oder Ratschläge gegeben. Wenn sich jemand Lösungen explizit wünscht, kann zu einem anderen Zeitpunkt darüber geredet werden.
  • [THEMAFOKUSSIERT] Der Austausch über Themen, die nichts mit den Fragen zu tun haben, wird vermieden ("Wie geht es deinem Sohn in der Schule?" "Ich leide aktuell so unter Sodbrennen..." etc.)
  • [ZEIT BEACHTEN] Der zeitliche Rahmen von 30-45 Minuten wird (möglichst) eingehalten.

* Warum sind die Fragen vorgegeben?
Grundsätzlich sollten diese Fragen nicht verändert werden. Das liegt an 2 Gründen: 1. Man lässt gern die Fragen aus, die einem unangenehm sind. Und 2.: Wenn neue Leute zu der bestehenden Gruppe dazukommen und die sich dann teilt, gehen ausgelassene Fragen "unterwegs verloren". So bekommen "die Neuen" nur schwer Zugang zu den ausgelassenen Fragen.

4

Start und Multiplikation

Falls du keine Personen hast, mit denen du eine Reflexionsgruppe starten kannst, wende dich bitte über "Kontakt" an unser Büro. Wir versuchen, dir möglichst bald eine Gruppe zu vermitteln.

Unser Ziel ist es, möglichst jeden Gläubigen in solch einer Gruppe zu sehen. Dazu ist es wichtig, dass wir das Prinzip der Multiplikation anwenden:

  1. Zwei oder drei Leute beginnen eine Reflexionsgruppe
  2. Eine weitere Person stößt hinzu, so dass es vier Personen sind.
  3. Nach 2-3 Treffen mit vier Personen teilt die Gruppe sich in 2 Zweiergruppen auf.
  4. ... lies bei 1. weiter.

Wir nutzen Cookies!

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Webseite Cookies auf Ihrem Gerät speichert. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die die Webseite verwendet, um die eingebauten Funktionen zu verbessern und Ihren Besuch effizient zu gestalten.

Klicken Sie auf  "Akzeptieren", um sich eine voll funktionsfähige Webseite anzusehen, oder informieren Sie sich zunächst über die Details unserer Cookies, des Impressums sowie der Datenschutzbestimmung.

Du brauchst (Heilungs-)Gebet?
Suche auf unserer "JGLM-Karte" nach einer Person in deiner Nähe.

Wenn keine Person in deiner Nähe ist, kannst du
auch gern unser Gebetstelefon nutzen:
Telefon: 06353 / 980 27-11 

Scroll To Top