Skip to content

Nach seinem Bild geschaffen

Kolosser 3, 9-10:
9 Lügt einander nicht an, da ihr ja den alten Menschen ausgezogen habt mit seinen Handlungen
10 und den neuen angezogen habt, der erneuert wird zur Erkenntnis, nach dem Ebenbild dessen, der ihn geschaffen hat;
curry-blake-divine-healer

In diesem Abschnitt sagt der Apostel Paulus den Christen von Kolossä, dass sie, weil sie eine neue Schöpfungen sind, auch entsprechend handeln sollten. Er zeigt uns auch eines der erstaunlichen Geheimnisse der neuen Schöpfung. Die neue Schöpfung, der neue Mensch (das neue Du), wird neu gemacht durch das Wissen, das "er" über das Bild Gottes hat und das das Wissen um Gott, das wir von Gott haben, mit der Realität dessen, wer Gott ist und wie er denkt und lebt, übereinstimmen muss.

Paulus kontrastiert auch, wie wir waren, als wir noch unser altes Selbst waren, bevor wir wiedergeboren wurden. Paulus' Vorstellung von der neuen Geburt war, dass sie uns buchstäblich verändert hat. Unser Leben, unser Handeln, unsere Gedankengänge sollten jetzt alle anders sein, als ein "neuer Mensch". Das zeigt, dass die Wiedergeburt uns so verändern sollte, dass wir wirklich neue Menschen sind. Noch mehr zeigt es, dass das, in das wir verwandelt wurden (in unserem Geist), unser "physisches" Leben verändern muss.

Die meisten Menschen sehen die neue Geburt als "Abwischen der Schiefertafel", "Neuanfang", oder einfach als Vergebung und die Chance oder das Recht, in den Himmel zu kommen, wenn sie sterben. Während all diese Dinge wahr sind, sind sie nicht der Zweck, für den wir erschaffen wurden.

Wir wurden neu erschaffen, um dem Zweck Gottes hier auf der Erde zu dienen.

Unser "ewiges Leben" beginnt nicht, nachdem wir physisch gestorben sind. Es beginnt in dem Moment, in dem wir neu erschaffen werden. Viele, wenn nicht die meisten Christen setzen die meisten Vorteile der Neugeburt ab, bis sie "in den Himmel kommen".

Der Himmel ist nicht der Ort, an dem ihr viele der Vorteile der Neuen Geburt braucht. Du wirst keine Macht über Krankheit und Seuche im Himmel brauchen. Es gibt keine Krankheit oder Seuche im Himmel. Gottes Wille wird dort vollkommen und beständig erfüllt sein. Das beweist auch, dass Gottes Wille Heilung und Gesundheit ist. Wenn Gottes Wille Krankheit und Seuche einschloss, dann sollte der Himmel voll davon sein.

Jesus lehrte uns zu beten: "Dein Wille geschehe auf Erden, wie im Himmel." Unsere Aufgabe ist es, die Erde zu reparieren, bis es so aussieht, als würde es im Himmel aussehen. Wenn du einen Kranken siehst, solltest du wissen, dass Gott will, dass du zu ihm gehst und ihn "heilst". Sie würden nicht so aussehen oder im Himmel in diesem Zustand sein, also ist es nicht Gottes Wille, dass sie so auf Erden sind. Um zu einem Menschen hinzugehen und ihn heilen zu können, wie Jesus es getan hat, muss man das richtige Bild von Gott haben, und man muss das richtige Bild davon haben, wer man jetzt ist, da man eine neue Schöpfung ist.

Der Mensch wurde am Anfang nach Gottes Ebenbild und Gleichnis geschaffen.

Gen 1,26-27
26 Und Gott sprach: Lasst uns Menschen1 machen nach unserem Bild, uns ähnlich; die sollen herrschen über die Fische im Meer und über die Vögel des Himmels und über das Vieh und über die ganze Erde, auch über alles Gewürm, das auf der Erde kriecht!
27 Und Gott schuf den Menschen in seinem Bild, im Bild Gottes schuf er ihn; als Mann und Frau schuf er sie.

Dieses Bild und diese Ähnlichkeit wurden zerstört, als Adam die Welt dem Satan übergab.

Lukas 4,5-7
5 Da führte der Teufel ihn auf einen hohen Berg und zeigte ihm alle Reiche der Welt in einem Augenblick.
6 Und der Teufel sprach zu ihm: Dir will ich alle diese Macht und ihre Herrlichkeit geben; denn sie ist mir übergeben, und ich gebe sie, wem ich will.
7 Wenn du nun vor mir anbetest, so soll alles dir gehören!

Als Adam die Welt Satan übergab, wurde Satan zum Gott dieser Welt.

2 Kor 4,4:
4 bei den Ungläubigen, denen der Gott dieser Weltzeit die Sinne verblendet hat, sodass ihnen das helle Licht des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus nicht aufleuchtet, welcher Gottes Ebenbild ist.

Als Adam sich Satan unterwarf, nahm er eine neue Natur an. Er nahm die Natur seines neuen "Gottes", Satan, an. Seitdem hat jeder in diese Welt Geborene die Natur des Gottes dieser Welt, Satan, angenommen.

Wenn wir wiedergeboren werden, nehmen wir die Natur desjenigen an, nach dem wir erschaffen wurden, Jesus.

Diese neue Natur ist in unserem Geist. Weil wir so lange nach der alten Natur gelebt haben, haben wir Handlungs- und Denkgewohnheiten entwickelt, die in unserem Gehirn verankert sind. Diese alten Denkweisen und Handlungen sind für uns so "normal", dass wir dazu neigen zu denken, dass wir immer noch so sind und dass sich in unserem Leben nichts verändert hat. Die Realität ist, dass diese Denk- und Handlungsmuster einfach Gewohnheiten sind, die wir entwickelt haben und die geändert werden müssen.

Deshalb wird uns gesagt, dass wir unseren Geist erneuern lassen müssen. Wir könnten auch sagen, dass wir unser Gehirn neu verkabeln müssen. Wir müssen neue Gewohnheiten des Denkens, der Sprache und des Handelns entwickeln. Diese neuen Gewohnheiten müssen mit dem Wort Gottes übereinstimmen. Tatsächlich müssen wir das Wort Gottes nutzen, um unser Gehirn neu zu vernetzen. Gemäß Römer 12,2 ist der einzige Weg, wie wir unser Leben in das verwandeln können, was sie sein sollten, die Erneuerung unseres Geistes. Dies kann ein langer oder verkürzter Prozess sein, basierend auf dem Ansatz, den wir verfolgen, um ihn zu erreichen.

Wenn wir uns auf den Ansatz "Geh am Sonntag in die Kirche und höre 30 Minuten lang zu" verlassen, wird der Prozess den Rest deines Lebens dauern, und selbst dann wirst du wahrscheinlich nie die Freiheit und Kraft erleben, in der du geschaffen wurdest, um zu gehen. (Dies ist der Weg, den die meisten Leute gehen.)

Wenn Sie sich jedoch entscheiden, Ihren Geist so schnell wie möglich zu erneuern, werden Sie wahrscheinlich als seltsam und möglicherweise sogar kultisch angesehen. Der Grund dafür ist, dass es so ungewöhnlich ist, dass ein Mensch so engagiert ist, sich zu verändern. Sie können die gleiche Reaktion von Menschen sehen, wenn ihre Lieben beschließen, von Drogen abzusehen oder ihr Essverhalten radikal zu ändern. Der Unterschied ist, dass Durchschnittsmenschen froh sind, wenn ihre Lieben von Drogen absteigen wollen, weil sie wissen, welchen Schaden Medikamente anrichten. Aber deine Lieben können anders reagieren, wenn sie denken, dass du mit "Religion" "zu weit gehst". Das ist ähnlich wie im Film "The Matrix" vor einigen Jahren. Die meisten Menschen erkennen nicht, dass die physische Welt eine verschmutzte und verzerrte Version des geistigen Reiches ist und dass es das geistige Reich ist, aus dem wir arbeiten sollten.

Du wirst einige der gleichen Arten von Reaktionen sehen, wenn du dich zum Militär angemeldet hast. Im Allgemeinen sind die Leute stolz auf dich, weil du ins Militär eingetreten bist, auch wenn sie nicht verstehen, warum du es tun willst. Sie kennen die strenge Disziplin, der du dich unterziehen wirst, um ein "Soldat" zu werden. Wenn du von der Grundausbildung zurückkehrst, wirst du anders aussehen, anders gehen, anders reden, weil du anders sein wirst, hauptsächlich weil du anders denken wirst. Den Geist zu erneuern bedeutet, dich anders denken zu lassen.

Den Geist zu erneuern bedeutet tatsächlich zu lernen, wie man wie Jesus denkt.

1 Kor 2:16
16 Denn »wer hat den Sinn des Herrn erkannt, dass er ihn belehre?«2 Wir aber haben den Sinn des Christus.

Weil die Menschen so lange gehört haben, dass Gottes Gedanken über unseren Gedanken und Seine Wege über unseren Wegen sind, haben viele in ihrem Kopf eine Festung aufgebaut, dass sie die Gedanken an Gott nicht denken können. Diese Schrift (und viele andere) sagen uns, dass wir die Gedanken Gottes denken können und sollten, weil wir den Geist Christi haben. Dies ist nur ein Beispiel für den aktuellen Zustand der Kirche. Wenn wir anfangen, unseren Geist zu erneuern und anfangen, die Gedanken Jesu zu denken, werden wir ganz anders denken.

In den Augen von Jesus gab es keine Möglichkeit des Scheiterns oder Mangels. Er dachte nie einmal darüber nach, ob er genug Kraft oder genug vom Geist oder genügend "Salbung" hatte. Er wusste nur, wie sein Vater, Gott, aussah. Weil er das Herz und den Verstand Gottes kannte, ging er einfach umher und tat Gutes und heilte ALLE, die vom Teufel unterdrückt wurden. Er musste nicht einmal darüber beten, ob er jemanden heilen sollte oder nicht. Er wusste immer, dass es IMMER Gottes Wille war, zu heilen.

Das eigentliche Geheimnis der Macht, das Jesus kannte, war, sich zielstrebig zu verhalten. Er wusste, dass er sich auf das Königreich und seine Mission konzentrieren musste.

Die neue Schöpfung ist eine radikal neue Lebensweise.

Wenn du eine neue Schöpfung bist, wurdest du geschaffen, um genau die Art von Leben zu leben, die Jesus gelebt hat. Er war immer für die Angelegenheiten seines Vaters verantwortlich. Es gibt eine solche Freiheit, die Jesus Art des Lebens zu leben. Keine Sorge, keine Angst, kein Mangel. Nur friedliche Ruhe in Christus und in dem Wissen und Glauben, dass Er nicht lügen würde, selbst wenn Er es könnte. Das Leben als neue Schöpfung zu leben ist wirklich die beste Art von Leben. Sicherlich kann es Prüfungen und Trübsale geben.

Aber genau wie Jesus gesagt hat, hat er überwunden, und das werden wir auch, wenn wir in Frieden und Glauben bleiben und uns nicht in den Druck und die Aktivitäten des Augenblicks hineinziehen lassen. Unser Leben ist in Christus verborgen. Christus in uns, die Hoffnung der Herrlichkeit. Während wir weiter in die Realitäten dieses neuen Lebens eintauchen, beginnen wir, ein Leben der ständigen Dankbarkeit gegenüber Gott zu führen. Auch wenn es Probleme gibt, ändern Sie nicht Ihre Einstellung oder Ihren Geisteszustand.

Atmen Sie durch und denken Sie einfach daran, dass andere ähnliche Prüfungen durchlaufen haben und standhaft geblieben sind. Wenn wir weiterhin Gutes tun, werden wir den Lohn der Treue erhalten.

Curry Blake, 2017-07-12 (zum Original-Blog hier klicken)
Übersetzt von Stephan Kobabe, 2019-09-06
Alle Bibelstellen stammen aus der Bibelübersetzung "Schlachter 2000".

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Wir nutzen Cookies!

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Webseite Cookies auf Ihrem Gerät speichert. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die die Webseite verwendet, um die eingebauten Funktionen zu verbessern und Ihren Besuch effizient zu gestalten.

Klicken Sie auf  "Akzeptieren", um sich eine voll funktionsfähige Webseite anzusehen, oder informieren Sie sich zunächst über die Details unserer Cookies, des Impressums sowie der Datenschutzbestimmung.

Du brauchst (Heilungs-)Gebet?
Suche auf unserer "JGLM-Karte" nach einer Person in deiner Nähe.

Wenn keine Person in deiner Nähe ist, kannst du
auch gern unser Gebetstelefon nutzen:
Telefon: 06353 / 980 27-11 

Scroll To Top