Junges Mädchen ist froh, befreit und kann flüssig lesen

Ein junges Mädchen, ca. 8 Jahre alt, war sehr ehrgeizig in der Schule, aber sie setzte sich selbst unter Druck, da sie Probleme beim flüssigen Lesen hatte. Das machte sie auch sehr traurig. Sie schien, obwohl so jung, irgendwie belastet. Im Gespräch, in dem ich sie nach der Schule, Hausaufgaben usw. fragte und warum es für sie so wichtig sei, gut zu sein, sagte sie irgendwann etwas, was mich hellhörig werden ließ. Sie sagte so etwas in der Art: “In meinem Kopf…. kommt dann.” Auf Nachfrage, ob sie mir das genauer erklären könnte, sprach sie irgendwann von einer Stimme… Ich befahl diesem Geist zu verschwinden und ein vollkommen gesundes Gehirn. Sofort danach sagte sie, es ist weg, die Stimme in meinem Kopf ist weg! Sie schien sehr erleichtert und auf einmal wie ein normales glückliches befreites Kind.

11. April 2017 Von Karina H., Friedrichskoog

Wir nutzen Cookies!

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Webseite Cookies auf Ihrem Gerät speichert. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die die Webseite verwendet, um die eingebauten Funktionen zu verbessern und Ihren Besuch effizient zu gestalten.

Klicken Sie auf  "Akzeptieren", um sich eine voll funktionsfähige Webseite anzusehen, oder informieren Sie sich zunächst über die Details unserer Cookies, des Impressums sowie der Datenschutzbestimmung.