Heilungszeugnisse

Frau erlebt Heilung von Rheuma und Fibromylagie

Heute traf ich eine Frau, die Rheuma und Fibromyalgie hatte. Sie litt daran seit mehreren Jahren und kein Arzt konnte eine Ursache finden. Also wurde sie mit dieser Krankheit diagnostiziert. Ich durfte für sie beten. Nach dem Gebet stand sie eine kurze Zeit ganz still und sagte: „Wow, das geht durch den ganzen Körper!“ Es würde kribbeln und sie bekäme Gänsehaut. Sie fühlte sich richtig gut. Ich durfte ihr noch das Evangelium erklären und sie hat sich sehr bedankt. Preist den Herrn!

 

Heilung von Nevenschmerzen bei Praxistag

Danke, dass ich an dem Praxistag in Bad Eilsen teilnehmen durfte. Es war ein segensreicher Tag. Die Schulungsleiter haben mir für den Straßeneinsatz noch wichtige Ratschläge gegeben. Es wurde eine Frau von Nervenschmerzen, welche sie schon mehrere Jahre hatte, geheilt.

Schmerzen Mundbereich weg

Frau aus Österreich rief am Gebetstelefon an, Schmerzen aus Mund- und Zahnbereich sind nach Gebet weg.

Grippe und Schmerzen verschwinden nach Gebet beim DHT in Berlin

Vor meiner Reise nach Berlin zum Seminar hatte ich vermutlich eine Grippe und habe viel gehustet mit grünem Schleim. Meine Familie war sehr besorgt und ich habe versprochen, dass ich zum Arzt gehe, wenn ich zurück bin. Nachdem Curry für uns am ersten Tag gebetet hat, war mein Husten weg. Ich habe am Sonntag auch ein Tuch auf die Bühne gelegt und damit dann später im Hotel meinen Hals warm gehalten. Sofort musste ich das ganzen grüne Zeug ausspucken. Jetzt gibt es keine Symptome mehr. Der Schmerz, den ich ein Jahr in meinem mittleren Zeh hatte ist auch weg. Ehre sei Gott!

Schmerzen gelindert – Offenheit für das Evangelium

Heute beim Straßeneinsatz betete ich für eine Dame, die in beiden Knien laut eigenen Angaben keinen Meniskus mehr und Arthrose hatte. Nach dem Gebet waren die Schmerzen leichter. Danach war sie sehr offen für das Evangelium.

Schmerzen im Bauch verschwinden

Liebe Beter,

danke, dass man immer bei euch anrufen darf. Mein Mann hatte Schmerzen im Bauch. Er wurde im Krankenhaus untersucht. Ich bat andere Christen auch dafür zu beten und habe beim JGLM Gebetstelefon angerufen. Diesmal wurden wir schnell erhört. Mein Mann rief abends aus dem Krankenhaus an – die Schmerzen seien weg, er könne nach Hause. Danke Herr Jesu und Dank an die lieben Beter.

 

Rückmeldung über Heilungen beim Gebetstelefon

Heute morgen hat eine Frau beim Gebetstelefon noch einmal Rückmeldung gegeben. Der Tumor in ihrem Auge war ja schon weggegangen. Jetzt ist noch ein Polyp in der Nase verschwunden (der Arzt wollte zuerst gar nicht noch einmal nachschauen) und sie hat viel weniger Probleme mit ihrer Lunge, die entzündet war. Auch braucht sie jetzt doch kein Hörgerät.

Hier der Bericht von Lisa.T. W. aus Regensburg:

Ich möchte mich zum zweiten Mal bei Euren wunderbaren Gebetsdienst für eure wunderbaren Gebete im Namen Jesu bedanken. Ich erfuhr dieses Mal Heilung von einem Polyp. Zudem wurde bei einem erneuten Hörtest ein besseres Hörvermögen festgestellt. Dies wurde mir kürzlich vom Arzt bestätigt. Ich bin sehr dankbar und möchte Gott die Ehre geben. Preiset den Herrn Halleluja. Amen.

Gebetstelefon: Arthrose verschwindet

Gestern rief eine Frau beim Gebetstelefon an. Sie hatte Arthrose in den Knien. Ihre Schmerzen waren auf einer Skala von 0 bist 10 bei 10, daher nahm sie Tabletten. Nach dem ersten Gebet waren die Schmerzen auf der Skala bei 3 und sie konnte schon ohne Krücken gehen. Nach einem weiteren Gebet waren die Schmerzen ganz weg. Sie war erstaunt und fragte: “Was soll ich jetzt tun? Ich danke Ihnen.” Ehre sei Gott!

Mann kann nach langer Zeit wieder stehen

Ein Herr ist seit längerer Zeit nach einem Schlaganfall bettlägerig. Durch Gebet war die Lähmung schon teilweise wieder verschwunden, sodass er Bein und Arm wieder bewegen konnte (laut Ärzten müsste er schon tot sein). Nach einem weiteren Gebet am Montag über das Gebetstelefon konnte er mit Unterstützung das erste Mal wieder auf seinen Beine stehen. Seine Frau ist zuversichtlich, dass er komplett hergestellt wird.

Heilungen auf der Straße

Nach unserer Gebetsnacht am letzten Samstag kamen wir überein, zukünftig auch für unseren Straßeneinsatz zu beten… Es hat sich gelohnt. Halleluja. Gestern war Straßeneinsatz und die erste Person, die angesprochen wurde, erlebte Heilung. Er war fassungslos. Er erzählte, dass er seinen Arm schon lange nicht mehr bewegen konnte und Schmerzen hatte. Auch in den Beinen hatte er Schmerzen.

Nachdem er sich etwas gefangen hatte, nahm er uns mit zu seiner Frau, die auch überall Schmerzen hatte. Ihre Medikamentenabhängigkeit nervte ihn. Er führte uns auf einen Spielplatz. Dort trafen wir außer seiner Frau noch andere Leute an. Alle sprachen türkisch. Einige wurden von diversen Schmerzen geheilt. Nur eine Frau mit Schilddrüsenproblemen wurde nicht augenblicklich geheilt. Sie sagte, sie glaube nicht an Jesus, obwohl sie sah, was alles geschehen war. Wir glauben, dass Gott weiterhin in ihr wirkt.

Wir verteilten auch unsere Kontaktdaten. Später rief ein junger Moslem an. Ich hatte mich schon gefreut. Jedoch wollte er mich von Mohammed überzeugen und wir verblieben damit, dass wir uns in 2 Wochen nochmal treffen. Ein toller Straßeneinsatz. Danke Jesus. Du bist großartig.