Gott befreit verstopfte Adern, Ehepaar bekehrt sich

Ich betete hauptsächlich für den Mann, weil er eine völlige Verstopfung der rechten Halsschlagader hatte und auch die linke sich soweit schließen würde, dass er operiert werden müsste. Nach dem Gebet fühlte er sich deutlich besser. Seine Frau reagierte sehr stark, sie weinte und sagte, sie hätte plötzlich erlebt, wie ein ganz tiefer Frieden ihr Herz erfasst hätte, vorher sei sie sehr angespannt gewesen.

Sie erzählte mir noch, dass Sie Angst hätte, weil Sie wieder zum Frauenarzt müsste, sie habe vor drei Jahren Gebärmutterkrebs gehabt und müsse zur üblichen Nachsorge. Auch hierfür hatte ich noch gebetet.

Ich hatte ein paar Tage danach bei dem Mann Implantate gesetzt. Drei Monate später kam er mit seiner Frau wieder in die Praxis. Freudig erzählte er mir, dass er aufgrund des Eingreifens Jesu nicht an der Halsschlagader operiert werden müsste, ich hätte ja seinerzeit dafür gebetet, dass sich die Stenose dort auflöst und keine OP notwendig wäre. Jesus hat geheilt ! Seine Frau berichtete, dass es einen erfreulichen Befund gegeben hätte bezüglich ihrer Untersuchung beim Frauenarzt.

Nach diesen herrlichen Zeugnissen habe ich ihnen das Kreuz erklärt. Es ist schon erstaunlich wie wenige Menschen im christlichen Abendland den Sinn des Kreuzes kennen. Sie haben ihr Leben Jesus übergeben! Jesus lebt, heilt und befreit !

26. November 2017 Von Frank F., Oldenburg

Wir nutzen Cookies!

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Webseite Cookies auf Ihrem Gerät speichert. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die die Webseite verwendet, um die eingebauten Funktionen zu verbessern und Ihren Besuch effizient zu gestalten.

Klicken Sie auf  "Akzeptieren", um sich eine voll funktionsfähige Webseite anzusehen, oder informieren Sie sich zunächst über die Details unserer Cookies, des Impressums sowie der Datenschutzbestimmung.