Die Vielfältigkeit des Sprachengebets

John G. Lake sagte einmal: „Das Beten in Zungen war Grundlage und Antrieb meines Dienstes.“

Es geht in diesem Teil um viel mehr als nur um eine einzelne Gabe, nämlich um die Fülle des Geistes. Durch die Zungenrede können wir geistliche Durchbrüche erlangen.
Jesaja prophezeite von ihr, Jesus schloss sie im Missionsbefehl mit ein, alle Gläubigen, die im Heiligen Geist getauft wurden, sprachen in Zungen und Paulus schrieb zwei Kapitel der Bibel über die Zungenrede und redete selbst mehr in Zungen als alle Korinther.

Das Seminar gibt Antworten auf viele Fragen, z.B.

  • Kann ich auch in Zungen sprechen?
  • Warum Zungenrede überhaupt?
  • Warum ist die Zungenrede ein Zeichen?
  • Warum ist diese Gabe so entscheidend wichtig?

Seminardauer: 1 1/2 Tage