Der Neue Mensch

Der Zweck des “Neue Mensch”-Seminars ist es, Christen näher zu bringen, was Jesu Tod und Auferstehung wirklich für uns bedeuten. Der Kurs vermittelt, wer wir in Christus als neue Schöpfung schon sind und nicht, was wir in Christus irgendwann sein werden. Wir lernen zu verstehen, dass wir von Gott bei unserer Bekehrung neu erschaffen wurden und den “Neuen Menschen” aktiv im Alltag zum Vorschein bringen können. Wenn wir wiedergeboren werden, gibt es Dinge, die automatisch geschehen und Dinge, die wir aktivieren und so in der Realität unseres Lebens in Existenz bringen können.

Seminardauer: 3 Tage

Neuer Mensch = Neues Leben

Artikel von Curry Blake, 28. Februar 2017

Ich denke nicht, dass es bis jetzt einen Menschen gab, der in die Wahrheiten des „Neuen Menschen“ eingetaucht ist, wie es Gott sich wünscht. Der Apostel Paulus predigte die Wahrheiten des Neuen Menschen (auch bekannt als „die neue Schöpfung“) auf allen seinen Reisen. Er sagte, er predige das Geheimnis, das seit Grundlegung der Welt verborgen sei.

Er sagte auch, dass dieses Geheimnis verborgen worden war, weil die Fürsten dieser Welt Jesus nicht gekreuzigt hätten, hätten sie gewusst, was die Kreuzigung bewirken würde.

Je mehr ich die Schriften in Bezug auf Jesu Werk für und in uns erforsche und meditiere, desto entschiedener werde ich, das auszuleben, wofür Er gestorben ist. Das Heil durch Jesus Christus ist so viel mehr als „nicht in die Hölle zu kommen“.

Wir sind die einzigen Wesen auf der Erde, die von sich behaupten können, dass unser Gott und Schöpfer in ihnen wohnt. Allein die Tatsache, dass Gott mit uns Gemeinschaft haben will, ist fast unvorstellbar. In der Tat besteht die einzige Möglichkeit dies zu verstehen darin, dass unser himmlischer Vater es uns offenbart.

Ein fleischlich gesinnter Mensch, kann nur erfassen, dass Gott uns rettet, „damit wir in den Himmel kommen, wenn wir sterben“. Sie können die gesamten Auswirkungen dessen, dass Gott in uns wohnt und in uns wandelt und in uns redet, nicht verstehen (2.Korinther 6,16-18).

Fast jede Gemeinde erinnert jeden ständig daran, dass sie hier sind, um Gott anzubeten. Einige sagen sogar, dass sie dort seien, um Ihn kennenzulernen und Ihn bekannt zu machen, obwohl sie die ersten sind, die behaupten, wir könnten Gott nicht vollständig erkennen. Sie zeichnen Ihn als jemanden, dessen Wesen wir nicht erfassen können. Nochmal, ich behaupte, dass die einzige Möglichkeit, wie du Gott je „verstehen“ kannst, durch Offenbarung von Gott geschieht, der sich Dir offenbart.

Das gute dabei ist, dass Er dir diese Offenbarung geben möchte und wenn du sie empfängst, geschieht dies durch die Erkenntnis Jesu Christi in den Schriften, der uns Gott offenbart. Weil es ein so weites Erfahrungsspektrum gibt, wie Menschen Gott erleben, sehe ich die Bibel als Spektrum. Erklären möchte ich das so:

Jeder weiß, dass du etwas aus der Schrift empfängst, wenn du daraus einen Abschnitt liest. Wenn du ein Jahr später denselben Abschnitt liest, wirst du es wahrscheinlich ein wenig anders sehen. Ich meine damit, dass dein Erfahrungsschatz und die geistliche Reife dir ermöglicht, die Schriften klarer und mit mehr Einblick zu verstehen. Das heißt nicht, dass die Bibel jedes Mal, wenn du sie liest, etwas anderes sagt. Das heißt einfach, dass du jedes Mal, wenn du sie liest, mehr herausholen kannst. Das meine ich mit dem „Spektrum biblischer Erfahrung“.

Es gibt einiges, was Menschen in der Bibel nicht erkennen, während es für andere klar und deutlich ist. Der Unterschied liegt nicht in den Bibeln, sondern im Grad ihres geistlichen Entwicklungsstands.

Wenn ich die Briefe von Paulus lese, insbesondere an die Epheser, Philipper und Kolosser, sehe ich die Tiefe des Wirkens Gottes in einzelnen Gläubigen, die ich kaum, wenn überhaupt, je erfahren habe. Ich fing an zu sehen, dass es Gottes Absicht in Christus ist, eine neue Spezies auf dieser Erde zu erschaffen (2.Kor. 5,17-18). Ich verstehe, dass Christus starb, um einen Weg für uns zu bereiten, damit wir Seinen Geist empfangen und dadurch Gottes Wohnung werden.

Gottes gesamter Plan bestand darin, Seinen Geist in uns wohnen zu lassen, damit wir eine Neue Rasse würden. „Eine Spezies, die noch zuvor existierte“ wird es eine Übersetzung ausdrückt.

Jesus kam und predigte das Reich Gottes. Er sagte: „Das Reich Gottes ist nahe herbeigekommen.“ Jesus eröffnete, erklärte und zeigte das Reich Gottes. Die Prinzipien, die Er lehrte, waren Prinzipien des Reiches. Er lehrte, wie das Reich funktionierte und wie man darin lebt und agiert. Aus irgendeinem Grund hat die Kirche alles in die Zukunft verschoben. Es wird diese Erfüllung in der Zukunft geben, jedoch sollten wir schon jetzt in diesem Reich leben! Göttliche Heilung ist nichts, was die Welt gibt. Es ist etwas, was das Reich bereitstellt. Wenn wir andere heilen, wie wir es sollten, ist das ein Bereich des Reiches Gottes, der gegen das „Reich“ der Finsternis kämpft.

Wenn ein Mensch krank ist, müssen wir ihnen das Leben im Reich zeigen. Leben im Reich ist Leben im Geist. Jesus predigte nicht ein Reich, welches unerreichbar war. Er sagte den Menschen, wie man im Reich hier und jetzt leben kann. Er lebte Sein Leben im Reich. Er lebte in dieser Welt, aber war nicht von ihr. Er war nicht durch irdische Naturgesetze begrenzt. Er lebte im Glauben, so wie wir im Glauben leben sollen.

Er sprach zu Bäumen, Er sprach zu Winden und Wellen. Er befahl Fischen Seine Steuern bereitzustellen. Er sprach zu Dämonen und sie gehorchten. Er sprach zu Krankheit und Gebrechen und sie verließen die Menschen. Sein Leben war eine Demonstration dessen, was es bedeutet im Reich Gottes zu leben und zu agieren. Seine Jünger baten Ihn deren Glauben zu mehren und Er antwortete: „Wenn ihr Glauben hättet wie ein Senfkorn, so würdet ihr sagen.“ (Mt 21,21)

Als wir wiedergeboren wurden, empfingen wir ein neues Leben. Dieses Leben, war ein Leben im Geist und ein Leben vom Geist. Wenn wir lernen, dass das Leben im Reich ein Leben ohne Krankheit und Schwachheit ist und ein Leben ohne Mangel, ein Leben voll Kraft und Fähigkeit durch den Geist der in uns wohnt, werden wir sehen, wie sich die Neue Schöpfung manifestiert. Wir werden sehen, wie sich die Neue Rasse manifestiert, die man „Söhne Gottes“ nennt.

Diese werden Söhne sein, die sichtbar werden, um den Sieg für den Jesus starb, zu etablieren.

Sie werden Söhne sein, die in jedem Bereich wandeln werden wie Jesus gewandelt ist.

Sie werden nicht länger Krank sein und geheilt werden, nur um wieder krank zu werden. Sie werden lernen und wissen in wahrem göttlichen leben zu wandeln, welches göttliche Gesundheit beinhaltet.

Sie werden wissen, dass Gott ihr Vater und Versorger ist und sie werden das haben, was sie brauchen, wenn sie es brauchen und die Welt wird sie mit Erstaunen betrachten ohne zu verstehen, wie diese Menschen nichts zu haben scheinen und doch alles haben, was sie brauchen.

Wenn diese neue Art von Christen aufsteht, werden sie der physischen Erde Frieden bringen, die solange durch die Perversion gebunden war und deshalb seufzt und schreit, um Linderung zu erhalten.

Diese neue Zucht von Christen wird nicht länger von Niederlage reden, sondern sie werden immer vom siegreichen Wort Gottes reden! Sie werden Gott verherrlichen, wenn sie in Seinem Auftrag reden und handeln. Sie werden Ihn repräsentieren, so wie Jesus Ihn repräsentierte.

Sie werden beginnen alles zu glauben, was die Schrift als wahr verkündet.

Sie werden wissen, dass sie mehr als Überwinder SIND. Sie werden Gott fortwährend danken, weil er sie IMMER im Triumph in Christus Jesus führt.

Sie werden wissen, dass sie IN DIESER WELT SIND WIE ER IST.

Sie werden ihre Hände auf Kranke legen und diese WERDEN gesund werden.

Diese Dinge sind jetzt schon bei denen zu sehen, die der Schrift glauben und in dieser Wahrheit wandeln.

Wir sehen schon, wie das jetzt geschieht. Und es wird immer mehr.