Hirnblutung ohne Nachwirkungen; Nervverletzung, nach 30 Tagen Gebet Arm beweglich

Mein Vater hatte vor ca. einem Jahr einen Autounfall. Das erste Wunder geschah einige Tage nach dem Unfall, als meine leiblichen und geistlichen Geschwister und natürlich ich auch, den Schmerzen befohlen haben zu gehen, das Gehirn trotz Hirnblutung umbetet haben in dem Glauben, dass kein bleibender Schaden zurückbleibt. Gott hat dieses Wunder geschenkt und ein Jahr später das zweite Wunder.

Aufgrund des Autounfalls hatte mein Vater im September eine Hüft-OP. Dabei mussten die Ärzte den linken Arm in eine Schlaufe legen. Dadurch, dass der linke Arm ca. 2 Std. während des operativen Eingriffes in der Schlaufe hing, hat sich ein Nerv verletzt, der nach der OP eine auffällige Bewegungseinschränkung im linken Arm hervorgerufen hat. Darüber war mein Vater sehr traurig, zumal er leidenschaftlich gern Gitarre spielt und Gott in dem Gitarrespielen anbetet. Außerdem meinte er, so richtig ok wird der Körper wohl nicht mehr nach dem Autounfall. Mein Mann hat sich zur Regel gemacht jeden Tag bis zu 30 Tage lang für Heilung zu beten (Er hat nämlich in den Chroniken von John G. Lake gelesen, dass man, wenn man die Gabe wirklich hat, dafür sorgen muss, dass der ihm Anvertraute innerhalb von 30 Tagen geheilt wird.) Gestern kam die Nachricht (innerhalb der 30 Tage) dass der Arm wieder gut beweglich ist, so dass er seine Gitarre spielen kann. Gott hat sich ein zweites Mal gnädig bewiesen.

Ich kann laufen, ich kann laufen.

Ich bekam einen Anruf von einer unbekannten Nummer aus Österreich. Als ich Kontakt aufnahm, stellte sich heraus, dass dies ein Versehen war und die Person entschuldigte sich dafür. Daraufhin sah ich das Foto des WhatsApp-Profils und fragte nochmal, ob er aus Vorarlberg käme, da auch ich früher ein Fischer war. Er sagte: “nein”, er wüsste auch nicht woher meine Nummer in sein Telefon käme, da es nur ein Versehen war. Er käme aus Salzburg Stadt. Ich schrieb ihm wieder zurück und teilte ihm mit, dass dies verrückt sei, denn ich sei gerade vor zwei Stunden in Salzburg Stadt angekommen.

Ich teilte ihm mit, ich sei Christ und glaube, dass Gott dies vorbereitet hat. Falls er irgendwelche Probleme habe, solle er sich doch bitte nochmals bei mir melden, denn ich würde gerne für ihn oder seine Familie beten.

Eine Stunde später meldete sich die Person. Er sagte, er habe Hühnerhaut, denn er wüsste wirklich nicht wie mein Kontakt in sein Telefon gekommen sei. Er erzählte, dass er einen schweren Arbeitsunfall hatte und dabei 15.000 Volt durch seinen Körper gegangen waren. Der Strom ging durch den Kopf und kam bei seinem rechten Fuß wieder raus. Die Zehen mussten amputiert werden. Die Nerven und Muskeln waren verbrannt.

Ich betete kurz über Telefon und forderte ihn auf jetzt zu tun, was er nicht konnte. Auf einmal hörte ich ihn stark atmen. Er sagte: “Ich kann laufen, ich kann laufen.” Ich fragte, wo er sich gerade befände, und traf mich gleich mit ihm in der Nacht an einem See, wo er am fischen war. Er war dort mit seinem Freund (von der Familie) welcher gleich bezeugte was geschehen war. Der Mann konnte nur humpelnd und langsam gehen. Sobald er schneller ging würde er immer umfallen. Er hatte bereits über 30 Operationen. Jetzt konnte er wieder laufen, springen und alles tun, was er vorher nicht konnte. Beide standen unter Schock und dachten erst ich sei der Teufel. Ich beruhigte sie dann und erklärte nochmals alles. Auch der andere erhielt noch Heilung sowie Befreiung. Gott ist gut! Dank sei Jesus.

Wiederherstellungsprozess nach Schlaganfall

Ein Frau hat schon ein paar Mal wegen ihrem Mann, der einen Schlaganfall hatte, beim Gebetstelefon angerufen. Bei ihrem letzten Anruf, hat sich sehr für das Gebetstelefon bedankt und dabei fast geweint. Sie kann selbst schon besser hören und als sie einmal eine Fischvergiftung hatte, ging es ihr nach dem Gebet wieder wunderbar. Dass ihr Mann nach dem Schlaganfall nicht am Kopf operiert werden musste, ist ein Wunder. Er konnte bald wieder sprechen und kann jetzt schon wieder seinen Arm bewegen.

Update: Die Ärzte haben sich über die Fortschritte gewundert. Er kann die Finger spreizen und einzeln bewegen, den Arm heben und den Fuß bewegen.

Erhebliche Besserung von Problemen nach Schlaganfall

Eine Frau hatte jeden Tag auf dem Gebetstelefon angerufen. Ihr Mann hatte einen Schlaganfall. Die Ärzte sagten, er wurde hart getroffen und wird gelähmt sein und auch nicht mehr gut sprechen können. Er hatte bis gestern extrem hohen Blutdruck und lag noch auf der Intensivstation.

Vor 2 Tagen hat sie Ihren Mann besucht und hielt den Hörer an sein Ohr. Unsere Gebete haben Großes bewirkt!!!! Der Blutdruck ist auf dem Normalbereich und er hat heute seinen Fuß leicht heben und seine Zehen bewegen können!! Halleluja!

Er wurde heute von der Intensiv- auf Reha-Station verlegt.

Mann mit Schlaganfall spürt Besserung

Frühmorgens am Rhein begegnete mir ein Pärchen auf einer Bank. Der Mann ging am Rollator. Ich stellte mich dazu und fing an, erst entspannt unverfänglich über das Wetter und die Schönheit der Natur zu reden. Dann fragte ich, was der Mann habe, – Nachwirkungen eines Schlaganfalls – und ob ich für ihn beten dürfe, weil ich das liebend gern tue, was sie dankbar annahmen. Ich nahm seine Hand und sprach “In Jesu Namen, Gesundheit und Kraft für Ihren ganzen Körper, von Kopf bis Fuß”. Er war sogar bereit, mit mir ein paar Schritte zu gehen. Auf meine Nachfrage hin, spürte er zunächst keine Verbesserung. Nach weiteren zehn Metern sagte er überrascht, dass es jetzt doch merklich schneller und leichter ging als auf dem Hinweg. Die beiden waren aus dem Süden per Schiff im Urlaub. Ich war dankbar für diese herzliche Begegnung und erwarte, dass es dem Mann beständig besser geht.

Lähmung einer Gesichthälfte völlig wiederhergestellt

Bei einer Heilungsveranstaltung von Andrew Wommack Ministries stand ich mit vorne, um für Menschen zu beten. Eine Frau kam zu mir mit einer sichtbaren Lähmung von einer Gesichtshälfte. Man konnte sehen, dass sich eine Seite des Gesichtes beim Sprechen nicht mitbewegte und steif war.

Ich legte meine Hände auf die Frau und befahl der Lähmung zu gehen. Danach legte der Gastprediger seine Hände auf die Frau und packte die Krankheit förmlich und warf sie auf den Boden. Als ich wieder in ihr Gesicht schaute, war das Gesicht völlig wiederhergestellt. Halleluja!

Nach Gebet Arm das erste Mal seit Schlaganfall wieder funktionsfähig

Auf der Straße in einer Einkaufspassage traf ich einen älteren Mann, welcher unter den Folgen eines Schlaganfalls litt.

Er empfing Gebet und nach dem ersten Befehl konnte er daraufhin seinen Arm wieder anheben (zum ersten Mal nach 2 Jahren). Beim zweiten Mal Hände auflegen wurde es wieder besser – nach dem dritten Gebet war der Arm dann hergestellt und wieder komplett betriebsbereit.

Der Mann war total glücklich und nahm die Worte des Evangeliums in sein Herz auf.

Hände von Organisten geheilt – lobt Gott an der Orgel

Ich hatte schon lange nicht mehr für die Kranken außerhalb der Familie gebetet. Wir waren zu beschäftigt mit Umzug, Emigration, Schwangerschaft usw. Als ich gerade mein Baby bekam, fiel mir auf, wie Menschen um mich herum im Dorf krank waren. Zuerst ging ich nicht auf die Sache ein und dachte, es wäre mir im Moment emotionell zu viel und ich würde später darauf zurückkommen. Es lies mich aber nicht los und als ich dann wieder einmal direkt (mit Krankheit) konfrontiert wurde, betete ich sofort auf der Straße.

Ich betete für die Hände vom Orgelbauer, die steif und gefühllos waren. Das ist ein echtes Problem für einen Organisten. Ich erzählte von Gottes Liebe und betete. Das war also das erste Mal nach langer Zeit, dass ich für einen Nicht-Christen gebetet hatte. Die Hände wurden weicher und er konnten sie wieder spüren. Das letzte bisschen verschwand, als er gemäß meinem Auftrag zu Hause an der Orgel Gott lobte. Daher braucht er jetzt keine Operation mehr. Seit dieser Begebenheit betete ich ein paar Mal, kannte aber JGLM noch nicht. Die Predigten von Curry motivierten sehr, um danach noch viel mehr zu beten.

Familie erlebt Jesus

Motiviert von meiner geistlichen Mentorin ging ich auf einem Fest (durch ein Wort der Kenntnis) auf eine junge Frau zu. Erst etwas später erfuhr ich, das dieses Wort genau stimmte und wie es sie berührt hatte. Dieses Zeugnis besteht aus vielen kleinen Details, die ich im Nachhinein alle als göttliche Inspiration sehe.

Endergebnis war, dass ich für ihre ganze Familie (4 Personen) Worte hatte. Ich sah Heilung am Rücken bei der Mutter, das seit 3,5 Jahren gelähmte Knie von der jungen Frau war geheilt und die ganze Familie gab noch auf dem Fest Gott ihr Leben. Preis Jesus!

Ich kann sie immer noch effektiv begleiten und alle Probleme sind weggeblieben. Die Familie hatte viel Trauer und ist jetzt enorm freigesetzt und erlebt eine intensive Freude. Das alles konnte eindeutig nur Jesus bewirken :).